Baby Fieberthermometer Ratgeber [2020]

Im Gegensatz zu Erwachsenen bekommen Säuglinge, Babies und Kleinkinder schnell einmal erhöhte Temperatur oder Fieber. Es gibt dabei unterschiedliche Ausführungen eine Baby Fieberthermometers.

Der „klassische Fieberthermometer“, Ohrenthermometer oder auch Schnuller Thermometer. Alle haben ihre Vor und Nachteile. Eines sollten sie aber alle gemeinsam haben, sie müssen unbedingt genau messen. Denn dies ist bei Säuglingen und Kleinkindern sehr wichtig.

Sollte dein Kind Temperatur haben, sich nicht wohlfühlen oder sonstige Anzeichen von Unwohlsein zeigen gehe unbedingt zu einem Arzt. Vertraue nicht auf „Internet Medizin“!

Der klassische Fieberthermometer

Während früher noch mit Quecksilber Thermometer gearbeitet wurde so ist heutzutage der Digitale Fieberthermometer, der „klassische“ und sollte in jeder Hausapotheke vorhanden sein.

Normalerweise wird mit diesem Rektal (also durch einführen in den Po) gemessen und hat die höchste Messgenauigkeit.

Domotherm Rapid - digitales Fieberthermometer mit 2 Nachkommastellen, Messwertspeicher, flexible Spitze, Baby Kinder geeignet*
  • Digital Thermometer für eine schnelle und sichere Temperatur-Messung (oral, rektal oder axillar)
  • Flexible Messspitze zur Verminderung der Verletzungsgefahr, schnelle Messzeit von ca. 30 Sekunden, 2 Nachkommastellen für präzise Messergebnisse
  • Speicherung des letzten Messwert, Fieberalarm, automatische Abschaltung, Wasserdicht, frei von Weichmachern

Der Ohrenthermometer

Der Ohrenthermometer misst via Infrarot direkt im Ohr. Das Trommelfell selbst wird über die selben Blutbahnen versorgt wie das Hirn und somit ist die Messung auch sehr akurat. Ohrenthermometer sind vor allem dann gut, wenn sich dein Baby oder Kind schon recht fleißig bewegt und somit das rektale Fiebermessen zur Gefahr werden kann.

Braun ThermoScan 5 Infrarot Ohrthermometer IRT6020*
  • Aktion: Braun Thermo Scan 5 Infrarot Ohrthermometer IRT6020 mit 21 Braun Ersatzschutzkappen jetzt günstiger sichern
  • Infrarot Ohr-Thermoter für die ganze Familie
  • Mit neuem ergonomischen Design und zusätzlichen Funktionen

Schnuller Thermometer

Die meisten Babys wissen den Schnuller zu schätzen, der sie beruhigt und ihnen beim Einschlafen hilft. Daher ist die Kombination von Schnuller und Fieberthermometer eine glänzende Erfindung, die Babys wie Eltern das lästige Messen der Temperatur erleichtert.

Damit empfinden die Kinder das Temperaturmessen gar nicht als Solches, und die Eltern können sich beruhigt auf das Ergebnis der Messung verlassen, um eventuell weitere Maßnahmen zu ergreifen. Ein Sensor ermöglicht das Temperaturmessen im Mund, während die Kinder den Sauger benutzen. Der Kunststoffteil ist wie bei herkömmlichen Schnullern in den verschiedensten Designs erhältlich und macht vor allem den etwas größeren Babys Freude.

Mehr Infos zu Schnuller Fieberthermometer hier.

Bestseller Baby Fieberthermometer

Unsere täglich aktualisierte Bestseller-Liste des beliebtesten Baby Fieberthermometer.

In dieser Liste zeigen wir dir täglich die meistverkauften Produkte auf Amazon für die Produktkategorie. Das sind echte Käufe mit echten Bewertungen

Aktuelle Angebote

Ein Schnäppchen macht jeder gerne, daher haben wir hier für dich eine Übersicht der aktuell verfügbaren AngeboteDabei sortieren wir nach Höhe des Rabattes.

Fragen aus der Community

Wo am besten Fieber messen Baby?

Kinderärzte empfehlen Baby und Kleinkinder am besten rektal, also im After das Fieber zu messen. Dadurch ist man nahe am Kern des Körpers, wodurch die Fehlerquote minimiert werden kann.

In welchen Abständen sollte man bei Babys Fieber messen?

Bei kranken Babys & Kleinkindern sollte man zumindest einmal morgens und einmal abends das Fieber messen. Bei hohem Fieber unbedingt einen Arzt aufsuchen (bei Säuglingen ab 38,5°C)

Wie genau sind Fieberthermometer fürs Ohr?

Dies ist nicht die genaueste Art Fieber zu messen. Die Messgenauigkeit kann bis zu +- 0,3°C betragen, das ist zwar bei Erwachsenen ausreichend genau, nicht aber für Säuglinge & Kleinkinder.

Hat man mit 37.7 Fieber?

Nein – die Körpertemperatur sollte zwischen 37,5°C und 38,4°C liegen. Ab 38,5° spricht man von Fieber, bei Temperaturen über 39°C unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Letzte Aktualisierung am 30.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar